Neues Video „Invisible Slaves“

Wir haben den Song ‚Invisible Slaves‘ im Großen Konzertsaal der HMT aufgenommen… dieser Song ist für mich sehr wichtig. Geschrieben habe ich den Text, als ich noch zur Schule ging, es mag sein, dass das bereits zehn Jahre in der Vergangenheit liegt. Die Thematik ist in den letzten Jahren aber so aktuell geworden, dass ich beschloss ihn zu vertonen und aufzunehmen. Ich denke als Künstler hat man eine Verpflichtung Stellung zu beziehen, zu den Dingen die in der Welt passieren, sie zu überdenken und zu hinterfragen.

‚The 62 richest billionaires own as much wealth as the poorer half of the world’s population.

We, the first world inhabitants, have to face that we lived on the expenses of the poorest way too long. Our way of consumption made them suffer as it will make us suffer, if we don’t try to make a change.
We have to understand our part in the game and how we are the cause of the impact! We have to see that closing borders, discriminating others and not being able to share will be the death of our society – whereas a loving attitude, peaceful thoughts and connecting each other will safe the whole planet.
We have to face our invisible slaves – and set them free…‘